Mitgliedschaft und Vereinsbeitrag

Vereinsbeitritt

Sie wollen der Turnabteilung der TSV Sachsenhausen beitreten? Auf geht's, den Aufnahmeantrag dazu bekommen Sie auch bei den Übungsleitern und Trainern. Bitte leserlich ausfüllen und bei der Trainer*in abgeben, an die Geschäftsstelle senden oder in den Briefkasten an der Vereinshalle einwerfen.

Für Familien gibt es die preiswerte Familienmitgliedschaft.

Download TSV Aufnahmeantrag, Änderungsmitteilung


Vereinsbeitrag und Fördermitgliedschaft

Grundlage für die Mitgliedschaft ist die Vereinssatzung in der jeweils aktuellen Fassung. Kinder bis zur Vollendung des 3. Lebens­jahres sind beitragsfrei, zusätzlich muss ein Elternteil Vereins­mitglied sein. Ab dann wird das Kind ebenfalls beitrags­pflichtig. Sie können gerne zur Familienmitgliedschaft wechseln.

  ab 1. Januar 2020
Kinder und Jugendliche
ab 3 bis 18 Jahre
 9,– EUR
Erwachsene ab 18 Jahre 12,– EUR
Familien (zwei Elternteile, minderjährige Kinder frei) 24,– EUR

je Monat, Beitragseinzug vierteljährlich im Voraus
Die Aufnahmegebühr beträgt je Person ein Monatsbeitrag.


Für weitere Informationen zur Mitgliedschaft besuchen Sie die Seite des Vereins TSV Sachsenhausen 1857 oder wenden sich an dessen Geschäftsstelle.

Fitness und Sport in Sachsenhausen - TSV Sachsenhausen

Fatburner

Das Training dienstags im Südbahnhof startet wieder mit Fatburner ab Dienstag, 5. Oktober. Zum Trainingsplan Fitness.

Trainer gesucht (m/w/d)

Zur Verstärkung des Teams bieten wir engagierten und zuverlässigen Übungs­leitern eine Tätigkeit für den Bereich Turnen und Fitness. Zu besetzen sind bestehende Stunden oder eigene Konzepte in unseren Räumen.

Bitte Kurz­bewerbung an tsv [at] sport-sachsenhausen. de, Ansprech­partnerin ist die Abteilungs­leiterin Brigitte Schmidt.

Gestatten,
TSV Sachsenhausen

Heißt es eigentlich der oder die TSV Sachsenhausen? Die Frage nach feminin oder maskulin wird in unserer Rubrik Hilfe geklärt.

Vereinshalle

vor 129 Jahren, am , wurde die Vereinshalle in der Veitstraße (heute Walter-Kolb-Straße) durch die ehemalige Turngesellschaft Sachsenhausen 1873 eingeweiht.

Sie diente nach dem Zweiten Weltkrieg vom bis als Spielstätte des Frankfurter Schauspielhauses.